Titelbild

Über uns

Die TGB 1865 Darmstadt e. V. ist der größte Verein im Darmstädter Stadtteil Bessungen und einer der größten und ältesten in Darmstadt. Zahlreiche Großveranstaltungen prägen das Vereinsgeschehen, wie zum Beispiel der Bessunger Merck-Lauf.
Die Turngemeinde Bessungen (TGB) wurde 1865 von begeisterten Anhängern der Turnbewegung gegründet. Erste Turnstunden fanden in kleinen Sälen Bessunger Gaststätten statt und einige Zeit später konnte man auch die Turnhalle der Bessunger Knabenschule benutzen. Doch schon bald reichten diese Kapazitäten nicht mehr aus. 1881 erwarb die TGB für 2.200 Mark an der Heidelberger Straße ein Grundstück als Turnplatz.
1890 wurde von der TGB Hauptversammlung eine "Turnhallen-Aufbaukommission" gewählt, die 1898 beschloss, auf dem Gelände die "Hall" zu errichten. 1899 begannen die Bauarbeiten, die Einweihung konnte bereits ein Jahr später am 11.11.1900 gefeiert werden. Aus der anfänglich kleinen Vereinigung wuchs nun einer der größten Darmstädter Vereine.
Durch die Wirren des Krieges, in denen auch die "Hall" bis auf die Grundmauern zerstört wurde, kam das Vereinsleben zum Erliegen. Ende 1949 wurde die TGB wieder gegründet und sofort ging man daran, die Turnhalle wieder aufzubauen.
Der Verein wuchs nun stetig. Immer mehr Abteilungen wurden gegründet, immer mehr Bürger wollten bei der TGB ihren Sport treiben oder sich wohl fühlen. Bis heute sind rd. 1.000 Mitglieder in den Sportarten Fußball, Handball, Tischtennis, Leichtathletik, Volleyball, Badminton, Freizeitsport, Seniorensport, Folkloretanz, Aerobic, Jazzgymnastik und Gesundheitssport aktiv.
Wir verfügen über gute Voraussetzungen mit einer eigenen Sportanlage am Haardtring. Außerdem können wir das Sportzentrum an der Lichtenbergschule mit zwei Sporthallen nutzen. Zum Vereinseigentum zählt auch die Bessunger Turnhalle, die langfristig an die Comedy Hall GmbH verpachtet ist. Diese Mieteinnahme sichert unter anderem die Zahlungsfähigkeit der Turngemeinde.

Der Verein wird seit März 2006 von der Vorsitzenden Bärbel Schmidt geleitet. In der Vereinsgeschäftsstelle, auf dem Sportgelände der TGB, am Haardtring 370, laufen alle Fäden zusammen. Die Geschäftsstelle ist mittwochs und freitags von 15:00 Uhr - 18:00 Uhr besetzt und natürlich auch per Mail erreichbar:
tgb-darmstadt-ev@t-online.de
Seit dem Führungswechsel auf Vorstandsebene im März 2006 ist die Vorstandsarbeit darauf ausgerichtet, die Finanzen des Vereins zu konsolidieren. Hier ist man zum einen dank der Unterstützung der Stadt Darmstadt, zum anderen aufgrund des eingeleiteten und strikt durchgehaltenen Weges der Kostensenkung in allen Bereichen, auf einem guten Weg, das finanzielle Ungleichgewicht bis Ende 2008 ins Lot gebracht zu haben. Der Weg dahin ist lang und beschwerlich, aber für die TGB 1865 Darmstadt der einzig gangbare.
Der sportliche Schwerpunkt der TGB sieht die Ausübung des Breitensports sowie die fundierte sportliche Ausbildung unserer jugendlichen Mitglieder in Ihren Sportarten vor. Die Vision Spitzensport in Bessungen zu etablieren ist (derzeit) ein nachrangiges Ziel, unter anderem auch, weil ein solcher Weg für die TGB mit den derzeit vorhandenen Mitteln in keiner Weise zu finanzieren ist. Trotz aller momentanen, vor allen Dingen finanziellen Schwierigkeiten, wird der Verein auch in Zukunft weiter sein Breitensportkonzept verfolgen und darauf achten, dass in allen Abteilungen qualitativ gearbeitet und dass den Mitgliedern ein umfassendes Serviceangebot gemacht wird.
Die TGB wird auch in Zukunft ein moderner Sportverein sein, der im Bewusstsein seiner Tradition lebt, aber immer auch den Blick in die Zukunft hat.